Übernachten in Häusern aus der Ming und Qing Dynastie

China bewegt sich mit riesigen Schritten in die Moderne. Dazu gehört leider auch, dass viele Jahrhunderte alte Häuser abgerissen und durch neue, meist Hochhäuser, ersetzt werden. So auch die Gebäude des heutigen Luxushotels Amanyangyun. Allerdings nicht in Shanghai, sondern in der Provinz Jiangxi. 

Verhindert hat das Ma Dadong, Geschäftsführer einer Werbeagentur mit Sitz in Shanghai. Er war zum chinesischen Neujahrsfest 2002 in seine Heimat nach Fuzhou gefahren. Dort erfuhr er, dass man beschlossen hatte, sein Heimatdorf mit all den Häusern aus der Ming und Qing Dynastie dem Erdboden gleich zu machen. Das Erbe seiner Vorfahren sollte für immer verschwinden. Kurzentschlossen verkaufte Ma seine Agentur und ließ 50 Häuser in dem Dorf seiner Kindheit ab- und in Maqiao, einem Vorort von Shanghai wieder aufbauen. Ma Dadong rettete aber auch mehr als 10.000 Jahrhunderte alten Kampferbäume davor,  gefällt zu werden. Er ließ die Bäume umpflanzten. Darunter auch ein Baum, der über 1.000 Jahre alt sein soll.

2009 wurde Adrian Zecha, Gründer der Aman Luxusresorts, auf das Projekt aufmerksam. Ma und Zecha wurden Partner. Aus der Partnerschaft entstanden ist das Amanyangyun –  mit Zimmerpreisen zwischen 6,000 to 80,000 Yuan (ca. 760 – 10.000 Euro) pro Nacht und somit das zur Zeit teuerste Hotel Chinas. 

Auf dem 18 Hektar großen Gelände des Resorts, befinden sich heute fünf Restaurants und Bars, neun Teeräume und 13 Villen. Jede der Villen verfügt über vier Räume, von denen sich einige in einem alten Haus aus der Jiangxi Provinz befindet und die anderen in einem modernen Anbau. Alle anderen Gästezimmer sind in neu gebauten Häusern untergebracht.  

Man muss aber nicht Gast des Hotels sein, um sich die antiken Häuser aus der Nachbarprovinz anzuschauen. Wer sich eine kleine Auszeit gönnen möchte, kann in dem hoteleigenen Spabereich Anwendungen buchen, oder in  einem der Restaurants speisen. 

Adresse: 6161 Yuanjiang Road, Minhang Distrikt

Karte:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s